Der Ablauf eines Trainings

Das Training Selbstverteidigung Hamburg findet in Gruppen statt, sodass die Selbstsicherheit nur eine Frage der Zeit ist, denn nichts ist so unterstützten wie der Zusammenhalt einer Gruppe. Gleichzeitig wird jedoch auch auf eine individuelle Unterstützung geachtet, sodass die Absolventen in brenzlichen Situationen eigenständig agieren können. In einer lockeren Atmosphäre entstehen durch das Gruppentraining Selbstverteidigung Hamburg häufig langjährige Freundschaften, denn der Austausch untereinander bringt alle gemeinsam zu ihrem ganz persönlichen Ziel. Gerade in Rollenspielen erlernen die Teilnehmer in verschiedenen Situationen angemessen zu reagieren. Der Kurs eignet sich ebenso für Männer und Senioren, denn wir haben die zunehmende Gefahr von gewalttätigen Übergriffen auf unseren Straßen erkannt und wollen jeden zu mehr Selbstschutz beim Selbstverteidigung Hamburg verhelfen.

Erste Schritte zur eigenen Verteidigung

In die Geheimnisse einer alten Tradition bei der Selbstverteidigung Hamburg eingeweiht zu werden, ist für viele eine ganz neue Erfahrung, die sehr viel mit Selbsterkenntnis zu tun hat. Gestärkt wird also nicht nur der Körper, sondern auch die mentale Kraft der Teilnehmer. Mitzubringen zum Selbstverteidigung Hamburg sind lediglich Sportschuhe und Turnkleidung. Natürlich sollte jeder Teilnehmer bei der Anmeldung gesund sein.

Sollten dennoch noch Bedenken vorliegen, kann ein Schnupperkurs Selbstverteidigung Hamburg Abhilfe schaffen, denn mit einem ersten Eindruck kann leichter eine Entscheidung gefällt werden. Wer am Anfang noch unsicher ist, darf gerne einen Freund oder eine Freundin mitbringen. Zu Zweit trainiert es sich leichter und es ist eine tolle Erfahrung, die zusammen schweißt.

Neue Gruppentermine:

Fragen Sie mich gerne unter mail@crashkurs-selfdefence.de unverbindlich an.