Seminar Details

SPEZIALSEMINAR - SELBSTSCHUTZ FÜR MED. PERSONAL UND RETTUNGSKRÄFTE

Das Spezialseminar SELBSTSCHUTZ FÜR MED. PERSONAL/RETTUNGSKRÄFTE ist für alle, am Thema interessierte, Menschen offen. 
Das Spezialseminar SELBSTSCHUTZ FÜR MED. PERSONAL UND RETTUNGSKRÄFTE eignet sich als PräventionsSeminar und Fort- und Weiterbildung für Berufsgruppen, die vermehrt mit aggressiven und verwirrten Patienten, Angehörigen oder Außenstehenden konfrontiert sind:

  • Rettungskräfte 
  • Pflegekräfte und medizinisches Personal (Krankenhäuser, Pflegeheime) 
  • Notfallpraxen und Notfallaufnahmen  
  • Streetworker
  • JustizvollzugsbeamtInnen
  • Psychologen und Therapeuten in eigener Praxis
  • Beschäftigte in Arztpraxen


WAS SIE NACH DEM SEMINAR KÖNNEN:

  • Gefahren des eigenen Arbeitsplatzes rechtzeitig erkennen, vermeiden und bewältigen
  • Bedrohungslagen durch Patienten unter Schmerzen, Drogen, Verwirrung oder Panik realistisch einschätzen
  • Wichtige Distanzen der Notwehr kennen und wahren
  • Strategien zum Umgang mit der eigenen Panik: Stress und Schockstarre bewältigen
  • Alle angewandten Techniken und verhältnismäßige Abwehrtechniken angemessen umsetzen    
  • Unmittelbar bevorstehende Angriffe erkennen und souverän darauf reagieren, spezielle Distanzen, gerade Schläge, Schwinger und Haken („Hook“), diverse Tritte
  • Selbstverteidigung und Selbstschutz situativ angemessen aktiv einsetzen
  • Befreiungsgriffe für typische Würge-, Festhalte- und Klammergriffe
  • Fixiergriffe, speziell für medizinisches Fachpersonal  
  • Sexualisierte Gewalt (Übergriffe, Vergewaltigung) abwehren - typische Beispiele
  • Tritte, Schlagkombinationen, Falltechniken
  • Angriff und Abwehr bei Bedrohung durch arbeitsplatzspezifische Utensilien, die als Waffen eingesetzt werden können: Skalpell, Nadeln, Scheren.
  • Sich sicher auf der Station bewegen können
  • Im Rettungsdienst souverän auf aggressive und/oder verwirrte Patienten reagieren können


INHALTE DES SEMINARS:

  • Selbstverteidigung und die entsprechende Gesetzeslage in Deutschland 
  • Primärziele der Notwehr 
  • Psychologie von Selbstverteidigung und Selbstschutz im medizinischen Kontext  
  • Die Angst, Fehler zu machen 
  • Sexualisierte, körperliche, verbale, visuelle Gewalt und adäquate Techniken zur Abwehr 
  • Ziel eines Kampfes, Absicht von Gewalt: z. B. Status (Tief/Hoch/Neutral) 
  • Die Phasen der Gewalt 
  • Täterperspektiven: Wie sieht der Täter die Situation? Wie wird er agieren? Täterprofile 
  • Entscheidungskriterien für die Strategiewahl bei Deeskalation und Eskalation 
  • Sachliches Handeln und der Umgang mit Emotionen
  • 4 Augen-Prinzip
  • Opferverhalten: Erkennen und Vermeidung von eigenem Opferverhalten
  • Falltechniken und Verteidigung in Bodenlage 
  • Verhalten bei mehreren Angreifern und in Menschenmengen


DAUER:

  • First View Crashkurs: 6 Stunden + Pause 
  • Long View-zwei Tagesseminar: 12 Stunden verteilt auf zwei Tage. Das Long View-zwei Tagesseminar hat grundsätzlich die gleichen Basis-Inhalte wie das Intensiv View-Wochenseminar. Diese werden jedoch in zeitlich angepasstem Umfang bearbeitet und mit Fallbeispielen und Stresstests geübt. 
  • Intensiv View-Wochenseminar: 30 Stunden verteilt auf fünf Tage. Das Intensiv View-Wochenseminar enthält neben den Basis-Inhalten zusätzliche Bausteine und Trainingseinheiten zur intensiven und nachhaltigen Integration des Erlernten.


INVESTITION:

Die Investition für SELBSTSCHUTZ FÜR MED. PERSONAL/RETTUNGSKRÄFTE richtet sich nach Dauer und Teilnehmer-/Innenzahl. Wir informieren Sie sehr gerne über Ihre individuelle Investition! Teilen Sie uns dafür bitte Ihre Wünsche mit
info@selbstschutzseminare.de oder Telefon: 0049 (0)1708075055 


VORAUSSETZUNGEN DER TEILNEHMER/INNEN:

Ihre Mitarbeiter benötigen keinerlei Vorkenntnisse.
Die körperliche Kondition spielt keine Rolle.
Unsere bisher ältesten Teilnehmer waren aus der Gruppe 60+. Die Teilnahme ist ab 16 Jahren möglich.


ORT: 

Wir kommen in Ihr Krankenhaus, Ihre Wache, Ihre Praxis.

national (deutschlandweit)
international (Schweiz, Österreich, Lichtenstein, Luxemburg)

weitere Länder auf Anfrage

Seminar Trainer

Frank Grawe

Repräsentant der Familie Bonacorssi (Messerkampf im Stile "Santa Maria") Official Instructor Jim Wagner´s Reality Based Personal Protection

Profil

Seminar Trainer

Kati Johannsen

Kati Johannsen, Gründerin und Fullinstructor von selbstschutzseminare.de, Kungfu | JKD | Aikido | Personaltrainerin

Profil