Seminar Details

SITUATION AUßER KONTROLLE
Selbstschutz und Nothilfe - Spezialseminar


SELBSTSCHUTZ & NOTHILFE ist für alle, am Thema interessierte Menschen offen. 
SELBSTSCHUTZ & NOTHILFE  eignet sich als PräventionsSeminar und Fort- und Weiterbildung für folgende Berufsgruppen:

  • JugendgruppenleiterInnen
  • ÜbungsleiterInnen
  • HeimleiterInnen
  • ReiseführerInnen
  • LehrerInnen
  • BusfahrerInnen
  • fliegendes Personal


WAS SIE NACH DEM SEMINAR KÖNNEN:

  • Gefährdungslagen schnell abschätzen und Maßnahmen einleiten
  • Lebensbedrohliche körperliche Zustände erkennen und Gefährlichkeit einschätzen
  • Stark Blutende Wunden versorgen und starke Blutungen stoppen
  • Mit situativ vorhandenen Dingen Abbindesysteme, Traumabandagen und Rettungsmittel improvisieren
  • Herz – Lungen – Wiederbelebung, Herzdruckmassage, Laienreanimation
  • Einsatz und Umgang mit AED: automatischen externen Defibrillatoren (z. B. U-Bahn)
  • Anwesende Personen zur Hilfeleistung anleiten
  • Die Fünf – Sekunden - Regel anwenden
  • Hilfe leisten, ohne selber in Gefahr zu geraten (SAUM – Schema, Atemtechnik)  
  • Gefahren des eigenen Arbeitsumfeldes rechtzeitig erkennen, vermeiden und bewältigen
  • Bedrohungslagen durch Personen unter Schmerzen, Drogen, Verwirrung oder Panik realistisch einschätzen
  • Aufgeregte, geschockte und aggressive Personen beruhigen
  • Wichtige Distanzen der Notwehr kennen und wahren
  • Strategien zum Umgang mit der eigenen Panik: Stress und Schockstarre bewältigen
  • verschiedene Rettungstechniken angemessen umsetzen    
  • Nothilfe und Selbstschutz situativ angemessen aktiv einsetzen
  • Befreiungsgriffe für typische Würge-, Festhalte- und Klammergriffe
  • Fixiergriffe, speziell für medizinisches Fachpersonal  
  • Tritte, Schlagkombinationen, Falltechniken
  • Angriff und Abwehr bei Bedrohung durch situationsspezifische Utensilien, die als Waffen eingesetzt werden können: Skalpell, Nadeln, Scheren. 
  • Sich sicher im Arbeitsumfeld bewegen können
  • Im Rettungsdienst souverän auf aggressive und/oder verwirrte Patienten reagieren können


INHALTE DES SEMINARS:

  • Rechtliche Grundlagen, §323c StGB, §207a StGB, Notwehr StGB 32
  • Funktionierende Rettungs- und Transporttechniken
  • Die Fünf – Sekunden – Regel in der Ersten Hilfe, die auch in anderen Situationen einsetzbar ist
  • Die Herz – Lungen – Wiederbelebung, Herzdruckmassage, Laienreanimation
  • Einsatz und Umgang mit AED: automatischen externen Defibrillatoren
  • Hilfe leisten und Eigensicherung (Situational Awareness, SAUM – Schema)
  • Atem- und Entspannungstechniken der US Navy Seals um im Notfall einen ruhigen, kühlen Kopf zu bewahren
  • Primärziele der Notwehr
  • Erkennen lebensbedrohlicher Zustände
  • Unterscheidung von kritischen und nicht kritischen Blutungen, das Stoppen starker Blutungen
  • Psychologische Mechanismen, die in Unglücks- und Unfallsituationen wirksam werden und Gegenmaßnahmen
  • Die Angst, Fehler zu machen
  • Sexualisierte, körperliche, verbale, visuelle Gewalt und adäquate Techniken zur Abwehr
  • Stufen der Eskalation
  • Entscheidungskriterien für die Strategiewahl bei Deeskalation und Eskalation
  • Sachliches Handeln und der Umgang mit Emotionen 


DAUER:

  • First View Crashkurs: 6 Stunden + Pause 
  • Long View-zwei Tagesseminar: 12 Stunden verteilt auf zwei Tage. Das Long View-zwei Tagesseminar hat grundsätzlich die gleichen Basis-Inhalte wie das Intensiv View-Wochenseminar. Diese werden jedoch in zeitlich angepasstem Umfang bearbeitet und mit Fallbeispielen und Stresstests geübt. 
  • Intensiv View-Wochenseminar: 30 Stunden verteilt auf fünf Tage. Das Intensiv View-Wochenseminar enthält neben den Basis-Inhalten zusätzliche Bausteine und Trainingseinheiten zur intensiven und nachhaltigen Integration des Erlernten.


INVESTITION:

Die Investition für SELBSTSCHUTZ UND NOTHILFE richtet sich nach Dauer und Teilnehmer-/Innenzahl. Wir informieren Sie sehr gerne über Ihre individuelle Investition! Teilen Sie uns dafür bitte Ihre Wünsche mit
info@selbstschutzseminare.de oder Telefon: 0049 (0)1708075055 


VORAUSSETZUNGEN DER TEILNEHMER/INNEN:

Ihre Mitarbeiter benötigen keinerlei Vorkenntnisse.
Die körperliche Kondition spielt keine Rolle.
Unsere bisher ältesten Teilnehmer waren aus der Gruppe 60+. Die Teilnahme ist ab 16 Jahren möglich.


ORT: 

Wir kommen in Ihr Unternehmen, Ihr Heim, Ihre Schule.

national (deutschlandweit)
international (Schweiz, Österreich, Lichtenstein, Luxemburg)

weitere Länder auf Anfrage

Seminar Trainer

Kati Johannsen

Kati Johannsen, Gründerin und Fullinstructor von selbstschutzseminare.de, Kungfu | JKD | Aikido | Personaltrainerin

Profil

Seminar Trainer

urs wegerhoff

Erste Hilfe, Notfall Medizin, Rettungsdienst, Feuerwehr, Katastrophen – und Bevölkerungsschutz, exam. Krankenpfleger

Profil